•  

Große Verdi-Gala


Mit der 'Messa da Requiem' als krönenden Abschluss

Am Sonntag, 03.06.2018, Beginn 18:00 Uhr, präsentiert Opera Classica Europa in der Basilika des Klosters Eberbach eine 'Große Verdi-Gala' mit der 'Messa da Requiem' als krönenden Abschluss.

Der erste Teil des Konzertes ist den berühmten Opern des großen Komponisten gewidmet und man darf sich somit auf beliebte Arien und Duette freuen, die von exzellenten Gesangssolisten dargeboten werden.

Im zweiten Teil des Abendprogramms ist die 'Messa da Requiem' mit mehr als 300 Mitwirkenden zu erleben. Neben internationalen Opernsängern in den Solopartien haben der renommierte Domchor Fulda, der Chor des Evangelischen Kirchenkreises Arnsberg und der Marktkirchenchor Wiesbaden ihre Teilnahme an dieser Aufführung zugesagt. Als Orchester wurde das bekannte L'arpa festante Barockorchester München verpflichtet. Das Ensemble besteht seit 1983 und hat sich mit seinem unverkennbaren Klangcharakter aufgrund der großen musikalischen Erfahrung der einzelnen Musiker und der Virtuosität ihres Könnens auch international einen Namen gemacht. Bei der Aufführung im Kloster Eberbach erwartet die Besucher ein Original-Instrumentarium, mit dem die Klangfarben des Werkes originalgetreu nachgezeichnet werden. Die musikalische Leitung der 'Messa da Requiem' übernimmt Franz-Peter Huber, Domkapellmeister am Fuldaer Dom.

Giuseppe Verdi befand sich in den Jahren 1871/72 durch die großen Erfolge seiner Opern auf dem Gipfel seines Ruhms. Daher beginnt auch das Programm dieses Konzertabends mit Auszügen aus seinen berühmtesten großen Opern. Als im Jahre 1873 der von Verdi zutiefst verehrte, angesehene Dichter Alessandro Manzoni verstarb, befasste sich Verdi, der bislang eher wenig Interesse an Kirchenmusik zeigte, mit dem Gedanken, eine Vertonung der Totenmesse vorzunehmen. Er wollte Manzoni ein würdiges Andenken verleihen und offerierte der Stadt Mailand eine Komposition, die ein Jahr nach dem Tod des Dichters aufgeführt werden sollte. So entstand die 'Messa da Requiem', wodurch Verdi sein musikalisches Schaffen mit einem weiteren Meisterwerk krönte. Nach der Uraufführung im Jahr 1874, wurde Verdis Spätwerk noch im selben Jahr erneut in Paris aufgeführt und feierte schon bald darauf große Konzerterfolge in London, Wien, Köln, München und in der Dresdner Semperoper. Verdis 'Messa da Requiem' beeindruckt mit großer musikalischer Dramatik und scharfen Kontrasten. Wie man es bereits von den großen Verdi-Opern kennt, steht auch hier der Mensch mit all seinen Emotionen und Sehnsüchten im Mittelpunkt. Der Umgang mit dem Tod, den Verdi als die größte Tragödie im Leben eines Menschen bezeichnete, erhält in seinem spektakulären Sakralwerk ein menschliches Gesicht.

Für die 'Messa da Requiem' gibt es wohl kaum einen passenderen Ort als die Basilika des Klosters Eberbach. Verdi-Liebhaber sollten sich daher das Konzert am Sonntag, dem 03.06.2018, Beginn 18:00 Uhr, keinesfalls entgehen lassen.

 


Tickets ab 25,00 € an allen bekannten Vorverkaufsstellen, u. a. Ticketbox in Wiesbaden (in der Galeria Kaufhof) sowie Touristinformation in Wiesbaden, Reiseagentur Fischer in Bad Schwalbach oder Literatour Buchhandlung in Taunusstein.
Telefonische Reservierungen unter 06124 726 9999 (Opera Classica Europa) oder 0180 60 50 400* (24h-Ticket-Hotline).
Buchungen online: www.operaclassica.de

* 0,20 €/Anruf (inkl. MwSt) aus den Festnetzen. Max. 0,60 €/Anruf (inkl. MwSt) aus den Mobilfunknetzen

Zurück

Highlights 2021

epptrav

Dein ist mein ganzes Herz - Domplatz Limburg

-> mehr erfahren

braunfels

La Cenerentola - Schloß Braunfels

-> mehr erfahren

Alle Menschen werden Brüder - Kloster Eberbach

-> mehr erfahren